über mich


Ich bin Schauspielerin. Schauspielerin zu sein bedeutet, das Leben zu beobachten, zu ergründen, es zu  erspüren mit allen Sinnen, zu hinterfragen.
Mich interessieren Menschen und ihre Geschichten. Warum ist ein Mensch da? Was will er oder sie in dieser Welt? Wie können wir uns begegnen? Wie treten wir in Resonanz?

Als Schauspielerin weiss ich, dass wir alle viele Gesichter haben. In uns schlummern Kräfte, die zum Ausdruck kommen wollen. Das Leben ist eine große Weltbühne. Wir können etwas erschaffen, wir können gestalten!
Ich suche Mitspieler.
Lasst uns gemeinsam schöpferisch sein!


Das Leben ist eine Spurensuche, eine Reise, die wir nicht alleine gehen. Im Zwischenmenschlichen Resonanzraum kann jedes Wunder geschehen, wenn wir uns einlassen, wenn wir uns immer wieder neu in die Augen sehen.


*1963 in Offenburg

  - Klassische Bühnen- und Schauspielausbildung in München, 12 Jahre
    Theaterarbeit.
    Das Theater gab mir die Möglichkeit, mich in vielen verschiedenen
    Rollen auszuprobieren und an Grenzbereiche zu gelangen.

 - Ab 1999 freiberufliche Tätigkeit. Auftritte, Gruppenarbeit - 2001- 2003
   Tanztherapeutische  Ausbildung bei Ursel Burek

 - Weiterbildung in Kommunikation und Selbstmanagement bei Prof. Dr. Barbara von Meibom
 
- Fortbildung in Psychodrama, Jeux Dramatiques, Meditativer Tanz

-  Inspiriert durch Reisen nach Amerika (Pueblo Indianer, New Mexico,   
   Hawaii , Big Island) und Afrika  (Ova-Himba, Namibia,
   Basotho, Lesotho/Südafrika) setzte ich mich mit verschiedenen
   Kommunikations- und Heilverfahren auseinander, sowie der Körper-
   symbolik und künstlerischen Ausdrucksform verschiedener Völker.

   Ich bin Dozentin an etlichen Erwachsenen- und Ausbildungsstätten und war
   langjährige Mitarbeiterin bei WAP (Wildunger Arbeitskreis für
   Psychotherapie) und der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie
   (IGT) wo ich das "Junge Forum" gründete.


Als Schauspielerin bin ich es gewohnt, mich mit meinem Körper auseinanderzusetzen. Viel mehr als sportliche Fähigkeiten sind in meinem Beruf Feinwahrnehmung und Einfühlungsvermögen, gefragt.
Die Schauspielkunst ist eine der ältesten Heilkünste, weil sie den ganzen Körper, die Seele und den Geist einbezieht, unsere Kommunikation auf allen Ebenen fördert.
Wir alle möchten uns ausdrücken, und jeder von uns tut es auf seine Weise. Unser Körper hilft uns dabei. In den scheinbar unspektakulärsten Funktionen liegen ganze Welten, die uns Entwicklungsfelder eröffnen.

Im Atem
Im Hören
Im Spüren, Fühlen und Empfinden
In unserer Vorstellungskraft
In unserer Unterscheidungsfähigkeit

Dabei wird uns bewusst, dass wir nur über die Sinne wirklich in unserem Körper ankommen. Dieses Ankommen bedeutet verbunden sein, verbunden mit Natur und Kosmos. Über unsere verfeinerte Sinneswahrnehmung erkennen wir untrüglich Qualität. Und Qualität hat immer etwas mit dem wahrhaftigen Leben zu tun, mit dem, was Teil der Natur ist.

Laden Sie hier meine Angebotsmappe